Aroma – Anwendungen

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten Ätherische Öle anzuwenden. Neben den in der Einleitung erwähnten, lassen sich die Öle sehr gut mit bestimmten Anwendungen kombinieren.

Aromamassage

ist wahrscheinlich die angenehmste Anwendung von ätherischen Ölen.

Dabei gelangen die Essenzen über die Haut ins Gewebe und werden an die Stellen gebracht, an denen sie am meisten gebraucht werden. Ätherische Öle unterstützen die entspannenden, reinigenden und aufbauenden Prozesse des Körpers.

Dazu kommen die Berührungen, die bewusste Auszeit, die Ruhe.

Aromaanwendungen

unterscheiden sich von den Massagen dadurch, dass sie keine Massagegriffe verwenden, sondern nur energetische Griffe, Streichungen, sanftere Berührungen. Dies ist überall am Körper möglich und eignen sich auch für Eigenanwendungen. Sie lassen sich wunderbar mit Wellness, Entspannung und Wohlbefinden kombinieren. Manchmal sogar besser wie eine  klassische Massage, die ja auch recht schmerzhaft sein kann. Zum Beispiel:

  • Auf Reflexzonen.
  • Mit Bibelölen.
  • Mit Feelings-Ölen.
  • Zur Burnout Prophylaxe.

Für mehr Infos zur Eigenanwendung: Siehe Buchtipps

Wickel und Kompressen

haben unsere Großmütter schon gemacht, und sie haben geholfen! Auch heute helfen sie noch, sind nur leider etwas in Vergessenheit geraten. Wickel und Kompressen lassen sich meist ganz einfach mit Hausmitteln und natürlichen Zutaten machen. Sie lassen sich aber auch mit passenden Ölen unterstützen. Aber auch die Wickel können zur Verstärkung der Öle eingesetzt werden. Durch die Feuchtigkeit und Wärme dringen die Öle schneller und besser ein, und durch den „Schutz“ können sie nicht in die Luft diffundieren sondern gehen nahezu komplett in den Körper.

Für mehr Infos zu Wickeln und Kompressen: Siehe Buchtipps

Bäder

Ein richtiges Vollbad ist eine wohltuende Erholung. Durch die bewusste Pause, durch die Wirkung des warmen Wassers, aber eben auch durch die Öle. Im Idealfall nimmt man sich auch richtig Zeit und „zelebriert“ das Bad inklusive Vorbereitung. Sich ganz bewusst eine Auszeit zu nehmen, und sich das selbst auch wert zu sein, ist mental etwas ganz anderes wie nur schnell ein Bad zu nehmen weil der Körper danach schreit!

Das Erkältungsbad kennt fast jeder, aber es gibt da noch viel mehr zu entdecken. Z.B. Fußbäder, Sitzbäder, Armbäder, Wechselbäder, …

Für mehr Infos zu Voll- und Teilbädern und anderen Wasseranwendungen: Siehe Buchtipps